Freiwillige Feuerwehr Brackel

TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in BrackelFEU, Großbrand in Brackel
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in QuarrendorfFEU, Großbrand in Quarrendorf
FEU Kfz, PKW Brand BAB7FEU Kfz, PKW Brand BAB7
FEU, LKW Brand BAB7FEU, LKW Brand BAB7
TH, Öl auf StraßeTH, Öl auf Straße
FEU, Großbrand in HanstedtFEU, Großbrand in Hanstedt
Letzte Einsätze
UNW, Bäume auf Straße
13.09.2017Technische Hilfeleistung

Gleich fünf Einsätze mussten die Feuerwehrleute aus Brackel am … weiterlesen »

TH1, Verkehrsunfall
05.07.2017Technische Hilfeleistung

Wegen eines Verkehrsunfalles mit zwei Verletzten wurde am Mittwochmorgen … weiterlesen »

FY, brennt Wohnung
27.06.2017Feuer mittel

Mehrere auf einer eingeschalteten Herdplatte abgelegte Holzbretter führte am … weiterlesen »

Notruf
Polizei 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Partner der Feuerwehr
Koch - Partner der Feuerwehr
» Aktive Wehr » Berichte

Autohaus Koch aus Brackel ausgezeichnet

28.05.2011 - 

Auf der 100. Landesverbandsversammlung des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes in Stadthagen im Landkreis Schaumburg konnte als einzige Firma aus dem Landkreis Harburg der KFZ- Werkstatt und Opelhaus Horst Koch aus Brackel die Förderplakette “ Partner der Feuerwehr “ überreicht werden. Die Landesfeuerwehrverbandversammlung stand unter dem diesjährigen Motto „ Feuerwehr, mach mit!“.

Der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, Hans Graulich, betonte in seiner Laudatio, dass insgesamt nur 21 Firmen aus dem Lande Niedersachsen in diesem Jahr diese Förderplakette verliehen bekommen. Er freue sich sehr, dass er diese sehr hohe Auszeichnung zusammen mit dem niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann an diese 21 Firmen überreichen könne. Trotz der teilweise sehr schwierigen wirtschaftlichen Lage mit den daraus resultierenden Problemen für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren, ihre freiwillig übernommenen Pflichten im Rahmen der Feuerwehrgesetzgebung zu erfüllen, gibt es aber auch erfreulicherweise Firmen, Betriebe und Dienststellen, die die Feuerwehr unterstützen. Nicht nur, dass sie ihre Arbeitnehmer zu Einsätzen freistellen und ihnen zu Aus- und Fortbildungen freigeben, sondern auch Materialen, Gebäude und Grundstücke für die Freiwilligen Feuerwehren zur Verfügung stellen. Vergessen wolle er auch nicht die kleinen Dinge, wie zum Beispiel kleine Reparaturen an Fahrzeugen sowie finanzielle Unterstützungen der Feuerwehren.
Dies sei beispielhaft und setze ein sichtbares Zeichen für Partnerschaft und Zusammenarbeit, welche der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten sehr unterstütze. Seit 12 Jahren werde die auf ca. 22 limitierten Förderplaketten pro Jahr vergeben.

Hans Graulich betonte weiter, dass er den ausgezeichneten Betrieben ein großes Lob aussprechen und seinen Hut vor ihnen ziehen müsse. Er bewundere den Einsatz der Firmen, der unermüdlich neben dem Firmenalltag geleistete werde.
Zusammen mit dem Innenminister Uwe Schünemann und dem Vize Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Peter Adler aus Rosengarten überreichte er insgesamt sieben dieser wertvollen Auszeichnungen in den Bezirk Lüneburg.
Eine davon ging an das Opelhaus Horst Koch aus Brackel, als einzigste in den Landkreis Harburg. Innenminister Schünemann übereichte dem Junior- Chef als Vertreter des Opelhauses Koch, Sönke Koch, die Förderplakette in der Vollbesetzten Veranstaltungshalle in Stadthagen.
Begleitet wurde Sönke Koch vom 1. Stellvertretenden Bürgermeister und Ortsbrandmeister von Brackel Dirk Schierhorn sowie einer kleinen Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Brackel.

Als erste Gratulanten waren die Delegierten des Landkreises Harburg unter der Führung des Kreisbrandmeister Dieter Reymers zur Stelle. Auch Gemeindebrandmeister Klaus Stöckmann überbrachte die Glückwünsche der 15 Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeindefeuerwehr Hanstedt sowie des Samtgemeindebürgermeisters Volker Hintz mit dessen Verwaltung sowie der Ratsmitglieder der Samtgemeinde.
Alle sprachen ihren Dank und Anerkennung gegenüber Sönke Koch und dessen Vater und Chef Horst Koch aus, für ihre bisher außerordentlichen erbrachten Leistungen zum Wohle der Feuerwehr sowie der Mitbürgern in der ganzen Samtgemeinde Hanstedt.


« Übersicht Berichte