Freiwillige Feuerwehr Brackel

TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in BrackelFEU, Großbrand in Brackel
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in QuarrendorfFEU, Großbrand in Quarrendorf
FEU Kfz, PKW Brand BAB7FEU Kfz, PKW Brand BAB7
FEU, LKW Brand BAB7FEU, LKW Brand BAB7
TH, Öl auf StraßeTH, Öl auf Straße
FEU, Großbrand in HanstedtFEU, Großbrand in Hanstedt
Letzte Einsätze
32 - FK2 - Brennen mehrere PKW
26.05.2022Feuer PKW/Motorrad

Mehrere brennende PKWs erforderten an Christi Himmelfahrt den Einsatz mehrerer Feuerwehren … weiterlesen »

30 - FW1 - Brennt Osterfeuer
16.04.2022Feuer klein

In den Morgenstunden des Ostersamstag brannte das Osterfeuer in Marxen vorzeitig.

weiterlesen »
29 - TH1 - Baum auf Straße
26.03.2022Technische Hilfeleistung

Zu einem auf der Straße "Vor dem Haßel" liegenden Baum wurde … weiterlesen »

Notruf
Polizei 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Partner der Feuerwehr
Koch - Partner der Feuerwehr
» Einsätze » Einsätze 2017

UNW, Bäume auf Straße

13.09.2017 Technische Hilfeleistung

Gleich fünf Einsätze mussten die Feuerwehrleute aus Brackel am Mittwochnachmittag abarbeiten.

Infolge eines schweren Sturmes über dem Landkreis Harburg wurden die Brackeler Feuerwehrleute um 16.24 Uhr das erste Mal alarmiert. Hier war eine große Birke an einem Wohnhaus vorbei, quer auf die Straße gestürzt. Anwohner versuchten zuerst mit eigenen Mitteln die Birke von der Straße zu entfernen. Als dies nicht gelang, rückten die Feuerwehrleute mit einer Kettensäge an und konnten das Hindernis innerhalb weniger Minuten beseitigen.

Einsatz zwei und drei waren ebenfalls ein Baum, der quer über die Straße gefallen war und innerhalb weniger Minuten beseitigt werden konnte. Einsatz vier war ein großer abgebrochener Ast, der von den Einsatzkräften abgerissen und somit auch schnell entfernt werden konnte. Für die Arbeiten bei Einsatz drei und vier mussten die Einsatzkräfte kurzzeitig die L215 in Richtung Quarrendorf sperren.

Einsatz fünf folgte gleich im Anschluss. Aufgeregte Bürger informierten die Feuerwehrleute, dass aus einer großen Esche an der Dorfstraße ein Ast rausgebrochen war und direkt neben einem Wohnhaus in den Garten gestürzt war. Ein zweiter sehr großer Ast war ebenfalls abgebrochen und hing noch im Baum. Da es hier von Seiten der Feuerwehr keine Möglichkeit gab, den hängenden Ast abzusägen, entschied man sich die Stelle, um den Baum abzusperren und das Problem einer Spezialfirma zu überlassen.

Bericht: Presseteam Brackel
Fotos: Presseteam Brackel

« Übersicht Einsätze 2017