Freiwillige Feuerwehr Brackel

TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in BrackelFEU, Großbrand in Brackel
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in QuarrendorfFEU, Großbrand in Quarrendorf
FEU Kfz, PKW Brand BAB7FEU Kfz, PKW Brand BAB7
FEU, LKW Brand BAB7FEU, LKW Brand BAB7
TH, Öl auf StraßeTH, Öl auf Straße
FEU, Großbrand in HanstedtFEU, Großbrand in Hanstedt
Letzte Einsätze
52 - THV - Person hinter Tür
01.12.2022Notfall TV

Am Donnerstagabend, kurz nach 21 Uhr, wurde die Feuerwehr Brackel zu … weiterlesen »

51 - F2 - Brennt Dachstuhl
26.11.2022Feuer mittel

Ein Dachstuhlbrand im Asendorfer Ortsteil Heidewinkel löste am Samstagabend einen größeren … weiterlesen »

50 - F2 - Brennt Schornstein
19.11.2022Feuer mittel

Ein Schornsteinbrand in der Marxener Hauptstraße löste am Samstagnachmittag einen Feuerwehreinsatz … weiterlesen »

Notruf
Polizei 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Partner der Feuerwehr
Koch - Partner der Feuerwehr
» Jugend » Berichte

Abnahme Jugendflamme 1 2022

Die Jungen und Mädchen der Jugendabteilungen der Feuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt hatten sich intensiv auf die Abnahme der Jugendflamme 1 vorbereitet. In und vor dem Gerätehaus in Brackel konnten die Jugendlichen ihr Erlerntes unter Beweis stellen. Unter den Augen der Jugendwarte galt es zahlreiche Prüfungen zu meistern. Sie mussten mit einem 50 Meter Sprint ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen, einen C-Schlauch ausrollen und anschließend wieder aufrollen. Auch Maßnahmen der „Ersten Hilfe“, mit dem Absetzen des Notrufes, eine Trage aufbauen, sowie das Anlegen eines Druckverbandes gehörten zu den Prüfungsaufgaben. Eine weitere Herausforderung war das Binden von drei verschieden Knoten, das Erkennen von Hydrantenschildern und deren Bedeutung, sowie die Erklärung der Funktionsweise eines Verteilers und eines C-Strahlrohres mit ihren Bauteilen.


Die Jugendwartinnen der Feuerwehren der Samtgemeinde Nicole Heerßen und Sabrina Horstmann waren mit dem Ergebnis ihrer Jugendabteilungen sehr zufrieden. Alle 24 Mädchen und Jungen hatten die Prüfung zur Jugendflamme 1 bestanden. Aus den Händen ihrer Betreuer und dem Samtgemeindebrandmeister erhielten sie ihr Abzeichen in Form eines Ansteckers. Das durchschnittlich beste Ergebnis erreichte die Jugendabteilung Marxen. Mit einer Plakette wurde das Team geehrt. Einen Pokal bekam die 11jährige Julina aus der Jugendfeuerwehr Hanstedt übereicht. Sie wurde als jüngster Teilnehmer, zusätzlich mit den meisten Punkten ausgezeichnet.

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder. Die „Deutsche Jugendfeuerwehr“ gibt hierzu einen bundeseinheitlichen Rahmenplan vor.
 
Bilder und Bericht: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt

« Übersicht Berichte