Freiwillige Feuerwehr Brackel

TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in BrackelFEU, Großbrand in Brackel
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in QuarrendorfFEU, Großbrand in Quarrendorf
FEU Kfz, PKW Brand BAB7FEU Kfz, PKW Brand BAB7
FEU, LKW Brand BAB7FEU, LKW Brand BAB7
TH, Öl auf StraßeTH, Öl auf Straße
FEU, Großbrand in HanstedtFEU, Großbrand in Hanstedt
Letzte Einsätze
06 - FK1 - Brennt Mülltransporter
08.03.2024Feuer LKW/Bus/Trecker

Ein brennender Abfallentsorgungs-LKW hat am Freitagnachmittag im Ramelsloher Gewerbegebiet „Bei den … weiterlesen »

05 - THV - Person hinter verschlossener Tür
29.02.2024Technische Hilfeleistung

Ein ausgelöster Hausnotruf gab Anlass zur Alarmierung. Die Anwohnerin konnte vor … weiterlesen »

04 - FW1 - Unklarer Feuerschein
24.02.2024Feuer klein

Am Samstag 24.02.2024 wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Thieshope zu … weiterlesen »

Notruf
Polizei 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Partner der Feuerwehr
Koch - Partner der Feuerwehr
» Einsätze » Einsätze 2014

TH, Wasser und umgestürzte Bäume

06.09.2014 Technische Hilfeleistung

Ein schweres Unwetter am Samstagnachmittag, dem 6.September, forderte die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Brackel. Gegen 16.37 Uhr wurde von der Rettungsleitstelle für die FF Brackel Alarm ausgelöst, da sich Unmengen an Regenwasser vom Neubaugebiet Suhrkampen durch das schon bestehende Wohngebiet Suhrkampen, bis hin zur Bahnhofsstraße, ihren Weg bahnten und die ersten zwei Wohnhäuser bereits unter Wasser setzten. Hier wurde von den Brackeler Feuerwehrleuten ein Damm aus Erdboden gebaut, um ein weiteres Überlaufen auf die Grundstücke sowie weiteres Eindringen in die beiden Keller zu verhindern. Erst dann gelang es, schnell das Wasser aus den Kellern zu pumpen. Während hier ein Teil der Einsatzkräfte schwer beschäftigt waren, fuhr das Brackeler LF zu drei weiteren Einsatzstellen. Da die Nachbarwehr Marxen gleich mit mehreren Einsatzstellen zu kämpfen hatte, wurde bei der FF Brackel um Hilfe gebeten. Zwischen den Orten Brackel in Richtung Marxen sowie von Marxen in Richtung Schmalenfelde auf der Kreisstraße 10 und im Ort Schmalenfelde selber, musste die LF- Besatzung mehrere Bäume sowie größere Äste mit Hilfe der Kettensäge von der Fahrbahn räumen. Mehrere verstopfte Gullys im Ort Brackel, die eine Straße unter Wasser setzten, mussten zusätzlich noch gezogen und gereinigt werden. Nach rund drei Stunden konnten die Brackeler Feuerwehrleute wieder einrücken.

Bericht: Michele Quattropani
Fotos: Michele Quattropani / Matthias Köhlbrandt

« Übersicht Einsätze 2014