Freiwillige Feuerwehr Brackel

TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in BrackelFEU, Großbrand in Brackel
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
TH_Y, Verkehrsunfall BAB7TH_Y, Verkehrsunfall BAB7
FEU, Großbrand in QuarrendorfFEU, Großbrand in Quarrendorf
FEU Kfz, PKW Brand BAB7FEU Kfz, PKW Brand BAB7
FEU, LKW Brand BAB7FEU, LKW Brand BAB7
TH, Öl auf StraßeTH, Öl auf Straße
FEU, Großbrand in HanstedtFEU, Großbrand in Hanstedt
Letzte Einsätze
08 - TH1 - Auslaufen nach VU
07.06.2024Auslaufen klein nach VU

Zu einem Verkehrsunfall, auf der L215, wurde die Freiwillige Feuerwehr Brackel … weiterlesen »

07 - TH1-Y Verkehrsunfall
25.05.2024Person klemmt THY

Verkehrsunfall zwischen Brackel und Holtorsloh

weiterlesen »
06 - FK1 - Brennt Mülltransporter
08.03.2024Feuer LKW/Bus/Trecker

Ein brennender Abfallentsorgungs-LKW hat am Freitagnachmittag im Ramelsloher Gewerbegebiet „Bei den … weiterlesen »

Notruf
Polizei 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Partner der Feuerwehr
Koch - Partner der Feuerwehr
» Einsätze » Einsätze 2018

23.05.2018 Feuer PKW/Motorrad

Ein brennender Kleinbus auf der BAB7 sorgte am Mittwochnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Zunächst war die Freiwillige Feuerwehr Garlstorf zu dem Einsatz alarmiert worden, da sich die Einsatzstelle zwischen Garlstorf und Thieshope befinden sollte. Kurze Zeit später konnte die Einsatzstelle jedoch in Fahrtrichtung Hannover im Baustellenbereich zwischen Garlstorf und Egestorf lokalisiert werden. Durch die Leitstelle in Winsen wurde daraufhin die für die Großbaustelle hinterlegte Alarmierung weiterer Wehren ausgelöst. Während die FF Egestorf und FF Sahrendorf-Schätzendorf aus Richtung Süden anfuhren, kamen aus Richtung Norden zusätzlich die Wehren aus Brackel und Gödenstorf-Oelstorf zum Einsatz.

Aufgrund der durch den Brand verursachten Staubildung, konnte die Einsatzstelle nicht mehr über die regulären Fahrstreifen angefahren werden. Letztendlich erreichten die Feuerwehren das in Vollbrand stehende Fahrzeug über den Baustellenbereich und nahmen über die Mittelschutzplanke die Löscharbeiten auf. Mit einem Schaumrohr gelang es rasch, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und eine Ausbreitung auf den angrenzenden Wald zu verhindern.
Durch die Vollsperrung der Autobahn kam es dort und auf den Umleitungsstrecken zu langen Staus.

Bericht: Mathias Wille; KPW-V Lk. Harburg
Fotos: Pressestelle Feuerwehr Samtgemeinde Hanstedt

« Übersicht Einsätze 2018